Verschiedene Arten von Nähmaschinen

Wie bei den meisten Maschinen gibt es auch auch die Nähmaschinen in den verschiedensten Variationen, jeweils angepasst an ihren Anwendugnsbreich. Doch welche unterschiedlichen Arten von Nähmaschinen gibt es eigentlich und welcher Typ ist für wen geeignet? Diesen Fragen wollen wir hier nachgehen.

Verschiedene Arten von Nähmaschinen

Grundlegend kann man sagen, dass die Nähmaschinen immer in eine von zwei Kategorien fallen: manuell oder computergesteuert. Für den üblichen Hausgebrauch reicht auf jeden Fall eine Manuelle. Doch dazu später mehr.

Art 1: Nutzstichnähmaschine

Unser Tipp im Bereich der Nutzstichnähmaschinen ist ganz klar die W6 Nähmaschine N 1615

- naehmaschinekaufen.de


Für weitere Produktdetails hier klicken

Die Formulierung Nutzstich-Nähmaschine und Nutzstich-Nähmaschinen findet sich in den Beschreibungen der Hersteller bis heute immer wieder mal. Dies sind im Grunde jene Nähmaschinen, die fast jeder Haushalt bei sich zu Hause hat. Viele Nähmaschinen dieser Art für Anfänger sind meist unter 100€ verfügbar und besitzen meist nur die grundlegenden Funktionen und Optionen. Aber seien Sie beruhigt – die Funktionen sind für die meisten Näharbeiten vollkommen ausreichend. Geräte zwischen 200-500€ bieten Ihnen dementsprechend mehr Funktionen mit zum Beispiel hunderten Nähprogramme und Sticharten.
Eine gute Auswahl an haushaltsüblichen Nutznahtnähmaschinen finden Sie in diesem Artikel: Kaufen einer Nähmaschinen – Unsere Empfehlungen.

Art 2: Overlocknähmaschine

Der Bestseller unter den Overlocknähmaschinen ist die N 454D

- naehmaschinekaufen.de


Für weitere Produktdetails hier klicken

Auf der anderen Seite gibt es auch so genannte Overlocknähmaschinen. Diese eignen sich besonders für Stickarbeiten, das heißt, dass sie den Rand verschiedener Stoffe besonders gut nähen können. Außerdem werden die Kanten versäumt, was zu sehr sauberen Kanten beiträgt. Im kommerziellen Sektor hat sich mittlerweile die computergesteuerte Overlocknähmaschinen durchgesetzt. Diese arbeiten besonders schnell und führen zu ausgezeichneten Ergebnissen. Meist können neue Muster direkt auf die Maschine geladen werden, zum Beispiel über das Internet oder einen USB-Port. Da Sie die Maschine eher für den herkömmlichen Einsatz benutzen, reicht eine Overlocknähmaschine für den Hausgebrauch. Sie sollten aber darauf achten, dass eine Overlock an anderes spezielles Overlock-Garn benötigt.

Art 3: Industrienähmaschine

Für den wahrhaftigen Nähprofi ist diese Maschine perfekt geeignet

- naehmaschinekaufen.de


Für weitere Produktdetails hier klicken

Die dritte und letzte Art dieses Artikels ist die Industrienähmaschine. Ausgestattet mit einem leistungsstarken Motor und zahlreichen Möglichkeiten zur Feineinstellung ist die Industrienähmaschine nur etwas für echte Profis. Dennoch erfolgt der Einsatz von Industrie Nähmaschinen schon lange nicht mehr nur in der Industrie, sondern immer mehr Nähkünstler entscheiden sich bewusst für das Kraftpaket, da so auch problemlos schwere Stoffe verarbeitet werden können. In diesem Bereich stoßen die Haushaltsnähmaschinen schnell an ihre Grenzen, auch wenn hier die Qualität in den letzten Jahrzehnten erheblich gestiegen ist.